Großeltern erzählen aus ihrem Leben

Veröffentlicht: 3. Mai 2017

Im Sozialtrainingunterricht der Klasse 6 geht es im Moment um das Thema „Familie“ – darum, welche verschiedenen Familienkonstellationen es gibt, was die Familie ihren einzelnen Mitgliedern gibt bzw. wie jeder sich in der Familie einbringen kann, was Schwierigkeiten und Möglichkeiten sind, wie Familien heutzutage funktionieren und was sich im Gegensatz zu früher verändert hat. Dazu haben wir Großeltern eingeladen, die am Dienstag, den 2. Mai zu uns zu Besuch in die Klasse 6 kamen: Herr Dannat, der Großvater von Noemi und Herr Weber, der Großvater von Lorena Albert. Wir haben die Tische zu einer großen Runde umgestellt und viele Schüler haben Getränke und selbst gebackene (oder selbst gekaufte) leckere Dinge zum Essen mitgebracht, so dass es im Klassenzimmer einladend und gemütlich war. Unsere Gäste haben sich vorgestellt (der Ältere durfte anfangen…) und haben uns von Schule und Familie erzählt, von der Flucht aus Ostpreußen und aus der ehemaligen DDR, von Kriegszeiten, harter Arbeit, Jungsstreichen und schönen Erlebnissen. Sie haben uns vom Glauben an Gott erzählt und von der Verantwortung, die man für sich und sein Leben übernehmen muss („man lernt nicht für die Schule, sondern für sich selbst und sein Leben…“). Es war beeindruckend, humorvoll, spannend und lehrreich.

Hier noch ein paar Schülerstimmen:

  1. Was hat dir bei den Erzählungen besonders gefallen?

„Mir hat gefallen, dass die Großväter so offen mit uns über ihre Vergangenheit gesprochen haben und auch so spannende Geschichten erzählt haben.“ Carlotta Orth

  1. Welchen Satz hast du behalten?

„Ihr lernt nicht für die Schule, sondern für euch“ Lorena Albert

„Wir haben uns geprügelt, aber wenn es drauf ankam, hielten wir zusammen.“ anonym (Junge)

„Wir waren früher freche Buben“ Laila Dück

„Die Wahrheit kommt immer ans Licht“ Emanuela Bucchiero

„Ich habe herumerzählt, dass der Konfirmandenunterricht ausfallen würde. Die anderen haben das gerne geglaubt.“ Marlene Temple

  1. Was hat dich überrascht?

„Mich hat überrascht, dass Herr Dannat so viel über freche Streiche, die sie früher gemacht haben, erzählt hat.“ Manuel Dietrich

„Dass die Großeltern sehr viel Sachen erlebt haben, Sachen, die sehr gefährlich waren, das ist wirklich krass!“ Vanessa Todoric

„Dass sie früher Quatsch gemacht haben – das mache ich auch immer.“ anonym (Junge)

„Dass sie geschlagen wurden, aber dass Gott sie trotz allem beschützt hat.“ Yonas Tekeste

Wir danken Herrn Dannat und Herrn Weber ganz herzlich, dass sie sich die Zeit genommen haben, die Klasse 6 zu besuchen und dass sie so viel Persönliches von sich erzählt haben. Das war eine große Bereicherung für uns alle.                                             

Carina von Quast