„Es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt uns eine große Freud…“

Veröffentlicht: 18. Dezember 2017

Die Adventszeit hat begonnen und wir wollten wie jedes Jahr Freude ins Ludwig-Eibach Haus bringen. So fuhren wir am Freitag, den 8.12. mit elf Mädchen aus Klasse 6, 8 und 9 mit Bus und Gitarre und Klaviernoten und selbstgemachten Plätzchen nach Eigenheim.

Zum Adventskonzert im Horst-Hammerstein-Saal des Seniorenheimes von EVIM wurden wir schon von den Leiterinnen Frau Meyer und Frau Gertz erwartet. Bereits 20 Minuten vor Beginn war der Saal gefüllt und es wurden immer noch mehr Menschen in Rollstühlen hineingeschoben – die älteste Besucherin war 104 Jahre alt.

Wir sangen von Jesus, von gnadenbringender Weihnachtszeit und dem Staunen an der Krippe, vom Licht in der Dunkelheit, von Hoffnung und ewigem Leben, von Gott, der uns an Weihnachten ganz nahe gekommen ist und uns keinen Tag allein lässt. Weihnachtsfreude breitete sich aus, sowohl auf Seiten der Kinder, als auch auf Seiten der alten Menschen. Gott hat die Herzen berührt und es floss so manche Träne. Später unterhielten sich die Mädchen noch so gut es eben ging mit den BewohnerInnen und begleiteten auch einige zurück auf ihre Zimmer.

Die Leiterinnen sagten uns, wie wertvoll diese Besuche der Mädchen sind, denn aus finanziellen Gründen gibt es nicht mehr sehr viele Angebote für alten Menschen. So machen wir genau das, was Jesus uns aufgetragen hat: zu den Alten und Kranken gehen und ihnen frohe Botschaft verkünden.

Carina von Quast