Besuch des Goethe-Schülerlabors mit Klasse 10 in Physik

Veröffentlicht: 10. Juni 2020

Am Montag den 2. März 2020 unternahm die Klasse 10 eine Exkursion zur Goethe Universität Frankfurt an das Schülerlabor.

Es folgt der Bericht eines Schülers:

  • Versuche mit der Videoanalyse zum Thema Dynamik
  • Über Physik reden
  • Ausfüllen des Versuchsheftes
  • Versuch zum Fallkegel
  • Versuch zu rollendem Wagen
  • Versuch zum Katapult mit Stahlkugel
  • Versuch zum Katapult mit Styroporkugel
  • Versuch zur Kreisbewegung
  • Der Lehrer hat uns etwas über die Physik, genauer gesagt etwas über das measure dynamics Programm erzählt. Danach hat er uns erklärt, wie man das Programm richtig anwendet um Fehler zu vermeiden.
  • Nachdem wir das Programm besprochen hatten, hat er uns etwas zur Erdanziehungskraft und zum Luftwiderstand, passend zum ersten Versuch erzählt.
  • Kurz darauf haben wir ein Versuchsheft erhalten, welches wir mit der Zeit und während des jeweiligen Versuches ausfüllen sollten. In dem Heft waren verschiedene Fragen zu den jeweiligen Versuchen enthalten.
  • Der erste Versuch war das Fallen eines Fallkegels. In den Aufgaben sollten wir seinen Geschwindigkeitsaufbau und die Kräfte, die auf ihn wirken festhalten. Vor dem Versuch hat uns der Lehrer noch einige Fragen gestellt, z.B. warum fällt der Kegel mit einer konstanten Geschwindigkeit?
  • Der zweite Versuch handelte von einem Wagen auf Schienen, der von einem Gewicht, welches über eine Rolle mit einem Faden befestigt war gezogen wird. In den Aufgaben sollten wir die Bewegung und die Kräfte, die auf den Wagen und auf das Gewicht wirken aufschreiben.
  • Bei dem dritten Versuch handelte es sich um ein Katapult, welches eine Stahlkugel in die Luft schleuderte. Bei den Aufgaben sollten wir die Kräfte in x und y– Richtung bestimmen und aufschreiben. Unter anderem aber auch die Beschleunigung in x und y– Richtung bestimmen.
  • Der vierte Versuch war wie der dritte nur mit einer Styroporkugel, die nicht so weit aber höher geflogen ist als die Stahlkugel.
  • Der fünfte und letzte Versuch handelte von der Kreisbewegung. Eine Metallkugel wurde an einem Magneten befestigt. Dieser wiederrum war an einen kleinen Motor befestigt und hat sich in Kreisbewegung beweget, sodass die Metallkugel auf dem Tisch im Kreis rollte. Bei den Aufgaben sollten wir die Kräfte, die auf die Kugel wirken aufschreiben, während der Magnet an ist und somit die Kugel festhält. Und einmal sollten wir die Kräfte aufschreiben, während der Magnet ausgeschaltet wird. Unter anderem sollten wir auch die Kreisbahn und die Geschwindigkeit beschreiben.
  • Ganz am Ende sollten wir einen kurzen Test, mit dem Wissen, welches wir uns erarbeitet hatten ausfüllen

Fazit zum Goethe- Schülerlabor

Der Unterricht hat mir gut gefallen und die Lehrer waren nett. Ich habe viel neues über die Physik gelernt und habe jetzt auch mehr Spaß am Physikunterricht. Eine neue Sache war für mich das measure dynamics Programm. Ich kam sehr gut mit dem Programm zurecht und es fiel mir einfach das Programm richtig anzuwenden.